Panther reisen am Sonntag nach Bad Blankenburg

Die USV Halle Panther bestreiten am kommenden Sonntag ihr erstes  Auswärtsspiel beim HSV Bad Blankenburg. Die Partie beginnt Sonntag um 16:00 Uhr in der Dreifelderhalle Grondorf in Saalfeld. Geleitet wird die Begegnung vom Schiedsrichtergespann Marco Hoffmann und Thomas Pinkert.

Das neu formierte Bad Blankenburger Team kassierte gleich im ersten Punktspiel eine herbe Niederlage. Nachdem das Team um Trainergespann Petr Hazl und Ivo Havel in der ersten Spielhälfte gegen den HC Burgenland noch gut mithalten konnten, kam im zweiten Abschnitt der Einbruch und man unterlag deutlich mit 22:31. Damit steht der Gastgeber nun schon etwas unter Druck und will nun vor heimischem Publikum unbedingt die ersten beiden Punkte einfahren.  Im ersten Spiel war Tomas Zeman mit acht Toren erfolgreichster Werfer. Neun Zeitstrafen und eine rote Karte im ersten Spiel zeigen eine robuste Abwehrarbeit auf.

Die USV Halle Panther sind mit einem Sieg in die Saison gestartet. Sie gewannen in der Vorwoche in heimischer Halle gegen den HBV Jena 90 mit 32:29 und sollten mit Selbstvertrauen nach Saalfeld fahren. In der vergangenen Saison trafen beide Teams nur in der Vorrunde aufeinander. Hier setzten sich die Panther mit 36:34 gegen die HSVler durch. Die Blankenburger belegten am Ende der PlayDown-Runde den neunten Tabellenplatz. Halles Trainerin Ines Seidler muss in der kommenden Begegnung auf den erkrankten Chris Thiele und den verletzten Paul Kosak verzichten. Weiterhin sind die Außenspieler Tobias Pfeiffer und Maximilian Gruszka angeschlagen und Jonas Hellmann plagt eine Erkältung. Dennoch ist die Trainerin zuversichtlich, dass ihr Team die Ausfälle kompensieren und am Ende beide Punkte mit auf die Heimreise nehmen kann.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.