Panther wollen in Plauen punkten

Die Männer vom USV Halle reisen am kommenden Samstag zum Punktspiel zum HC Einheit Plauen. In der Dreifelder Sporthalle „Anne Frank“ bestreiten sie ihr fünftes Auswärtsspiel der aktuellen Hallenhandball Saison in der Mitteldeutschen Oberliga. Die Partie wird um 18:00 Uhr vom Dresdener Schiedsrichtergespann Frank Meyer und Ralf Petzold angepfiffen.

Die Männer um Trainerin Ines Seidler müssen nach fünf Niederlagen in Folge nun unbedingt wieder punkten. Nach tollem Spiel in der Vorwoche, gegen den momentanen Spitzenreiter HC Burgenland, welches am Ende knapp mit 28:30 verloren ging, liegen die Hallenser nun auf dem Zwölften Tabellenplatz und rutschten damit erstmal in die Abstiegsregion ab. Die Leistung gegen den Spitzenreiter lässt die Verantwortlichen beim USV jedoch wieder hoffen. Mit fast vollzähligen Kader, nur Patrick Baum fehlt, und Neuzugang Chris Heyer hat man wieder eine schlagkräftige Truppe.  In der vergangenen Saison konnten die Panther beider Begegnungen gegen den HC Einheit Plauen gewinnen.

Den Plauenern gelang in der aktuellen Saison erst ein Sieg. Vor zwei Wochen besiegten sie zu Hause den NHV Concordia Delitzsch mit 20:18. Demzufolge belegen sie mit 2:16 Punkten den letzten Tabellenplatz der Liga. Die Plauener, die in der aktuellen Saison ebenfalls mit vielen Ausfällen kämpfen müssen, trennten sich Anfang der Woche von ihrem Trainer Michel Wiesend. Hier übernimmt ab sofort Co-Trainer Jan Richter das Traineramt. Im Team des Gastgebers spielt Kreisläufer Martin Danowski, dieser spielte in der Saison 2015/16 bereits für den USV Halle. Ob er allerdings am Samstag für Plauen auflaufen kann ist noch offen, da er sich eine Angina eingefangen hat.

 

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.