USV Männer starten erfolgreich in die Saison

26:30 Auswärtssieg beim SV Hermsdorf

Mit einem 26:30 Auswärtssieg beim SV Hermsdorf sicherte sich die erste Männermannschaft des USV Halle gleich die ersten Punkte in der Mitteldeutschen Oberliga.
Da sich bereits bei der Erwärmung Torhüter Helmut Feger verletzte muss von Beginn an Neuzugang Philipp Zimmer das USV Tor hüten. In seinem ersten Punktspiel für den USV Halle liefert er gleich eine super Leistung und war damit maßgeblich am Erfolg seiner Mannschaft beteiligt.

Den ersten Treffer im Spiel gelang Pierre Sogalla und im Gegenzug konnte der Gastgeber ausgleichen. Nur beim Stand 1:2 führten die Hermsdorfer einmalig in dieser Partie das Spiel an. Fortan legten nun die USV Männer los. Nach Toren von Metzner, Bernhardt und Haase baute sich so schnell eine fünf Tore Führung zum Stand von 3:8 auf. Den Treffer zum 4:9 setzte Jan Bernhardt und bekam dabei ein Schlag ins Gesicht bei dem er sich eine Platzwunde am Kopf zuzog. Beim Stand von 7:12 kam dann Feger erstmals ins Hallenser Tor und konnte einen Strafwurf parieren. Im Anschluss konnte Fabian Metzner drei Treffer erzielen und brachte so sein Team zur 8:15 Führung. Aber auch der Gastgeber konnte seine Leistung steigern und immer öfter wurden nun die Hallenser Torwürfe zur leichten Beute des Hermsdorfer Torhüters. Die Seiten wurden dann beim Stand von 11:15 gewechselt.

Den etwas besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann die Hausherren. Über ein 13:16 und 15:18 kamen sie nun bis zum 20:22 heran. Das Spiel wurde nun immer härter. Die Hermsdorfer kassierten im Spiel neun und die Hallenser sechs Zeitstrafen. In der 55. Spielminute erhielt dann Robert Wagner nach einen Foul die Rote Karte und Hermsdorf gelang in Überzahl der Ausgleichstreffer zum 26:26. Aber die Männer um Trainer Jörg Neumann machten zwei schnelle Tore in Folge und als dann in 58 Spielminute der Gastgeber auch noch einen Strafwurf vergab war die Vorentscheidung zum Hallenser Sieg gefallen. Am Ende siegten sie mit 30:26 und belegen damit den dritten Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag steht dann in der heimischen Sporthalle am Bildungszentrum die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison kommt der Tus 1947 Radis zum Sachsen-Anhalt-Derby nach Halle. Anwurf ist auch in dieser Saison 19:30 Uhr, eine volle Halle und eine stimmungsvolle Kulisse ist bei dem Derby dieser beiden Mannschaften garantiert.

Es spielten: Feger, Zimmer, Luther 3, Metzner 7, Suchanke 2, Haase 9/3, Bernhardt 4, Wagner, Sogalla 4, Thiele, Pannicke 1, Steinbach, Berends S., Berends N.

Text: Olaf Thiele / Sebastian Sell-Römer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.