Panther müssen beim Spitzenreiter antreten

Die Handballmänner vom USV Halle müssen am kommenden Sonntag beim Spitzenreiter der SG LVB Leipzig antreten. Das Spiel in der Mitteldeutschen Oberliga wird um 15:00 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße in Leipzig angepfiffen. Schiedsrichter in dieser Partie sind Frank Meyer und Ralph Petzold vom MSV Dresden.

Die Männer um Trainer Fabian Metzner müssen in den verbleibenden neun Spielen nun unbedingt wieder zur alten Stärke finden und schnell wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Auf Grund des doch etwas unerwarteten Sieges vom HSV Apolda gegen die HG Köthen mit 23:20 in der Vorwoche, rutschten die Panther auf den elften Tabellenplatz und haben mit 14:20 nur noch zwei Punkte  Abstand zum ersten Abstiegsplatz, den der HC Plauen mit 12:22 Punkten inne hat. Trainer Metzner, der in der Vorwoche bekannt gegeben hat, dass er zum Saisonende den Verein in Richtung SC Magdeburg verlassen wird, hofft darauf, dass am Sonntag alle Spieler zur Verfügung stehen werden, auch wenn Paul Kosak und Julius Conrad unter der Woche krankheitsbedingt nicht mittrainieren konnten. Die Mannschaft möchte an die gute Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen. Nur knapp mit 28:29 musste man sich vor heimischem Publikum geschlagen geben. Der LVB Leipzig steht mit 30:4 Punkten an der Tabellenspitze der Mitteldeutschen Oberliga und will unbedingt den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Dass sie nicht unbesiegbar sind, zeigen gerade die letzten Ergebnisse, bei denen sie gegen den HC Elbflorenz Dresden II und den HC Aschersleben nicht über ein Unentschieden hinaus gekommen sind. Metzner möchte mit seinem Team ein gutes Spiel abliefern und vielleicht gelingt es ihnen ja den Favoriten  etwas zu ärgern.

 

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*