USV Handballer vor schwerer Auswärtshürde

Die Handballmänner des USV Halle bestreiten am kommenden Samstag ihr drittes Rückrundenspiel in der Mitteldeutschen Oberliga. Die Partie bei der HSG Freiberg wird um 20:00 Uhr in der Ernst-Grube-Halle Freiberg angepfiffen. Das Spiel wird vom Schiedsrichtergespann Sebastian Meisel und Marcus Schwertz vom SV Wartburgstadt Eisenach, geleitet. Wir erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften haben aktuell 14:16 Punkte und belegen damit Platz sieben und acht in der Tabelle. Auf Grund des besseren Torverhältnisses befindet sich der Gastgeber vor den Hallensern. Das Hinspiel konnten die Panther, vom USV Halle mit 24:20 für sich entscheiden. Herausragend in dieser Partie war die Leistung von Halles Torhüter Luchien Zwiers.

Auch in der bevorstehenden Begegnung wird eine starke Abwehr der Schlüssel zum Erfolg sein. Trainer Fabian Metzner hat nun wieder seinen kompletten Kader zur Verfügung. Auch Spielmacher Maximilian Haase ist nach seiner Sperre von vier Spielen nun wieder mit dabei. Pierre Sogalla und Robin John sind nach ihren Verletzungen noch nicht wieder voll einsatzfähig, umso wichtiger wird der Einsatz von Haase sein.

Nach der bitteren Niederlage in der Vorwoche ist das Team um Mannschaftskapitän Robert Wagner wieder heiß auf einen Sieg. Bereits viermal konnten die Hallenser in dieser Saison schon in fremder Halle gewinnen. Sollte dies auch am kommenden Samstag gelingen, könnte man sich weiterhin gut im Mittelfeld der Liga festsetzen.

Test: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*