Panther müssen auswärts ran

Die USV Halle Panther bestreiten am kommenden Samstag ihr achtes Punktspiel in der aktuellen Hallenhandballsaison der Mitteldeutschen Oberliga. Ihr viertes Auswärtsspiel bestreiten sie um 17:00 Uhr in der Sachsenlandhalle Glauchau und treffen dort auf den HC Glauchau/Meerane. Für den Gastgeber läuft in der aktuellen Saison noch nicht alles rund. Lediglich zwei Pluspunkte haben sie bisher für sich verbuchen können. Am fünften Spieltag konnten sie bei der SG Pirna/Heidenau mit 21:28 gewinnen und sich so die ersten Punkte der Saison sichern. Trainer Robert Flämmich hadert immer wieder mit der Leistung seiner Schützlinge, muss allerdings auch eine Reihe von verletzten und angeschlagenen Spielern hinnehmen. Mit 2:12 Punkten ist der HC Glauchau/Meerane das Schlusslicht der Liga und muss unbedingt versuchen gegen Halle zu punkten, um nicht frühzeitig abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz zu landen.

Die Männer um Trainer Fabian Metzner hingegen können befreit aufspielen, liegen sie doch mit 10:4 Punkten und einem dritten Tabellenplatz absolut im Soll. Bereits zweimal konnten sie in dieser Saison schon in der Ferne gewinnen und nach dem starken Auftritt in der Vorwoche, beim 29:25 Sieg über SV Plauen-Oberlosa, viel Selbstvertrauen gewinnen. Auch personell hat sich die Lage entspannt, da Spielmacher Maximilian Haase nun wieder ins Geschehen eingreifen kann, lediglich hinter dem Einsatz von Robin John steht noch ein Fragezeichen. Die Vorbereitung auf die Partie lief in dieser Woche nicht ganz so optimal. Auf Grund eines Sturmschadens stand dem Team die Sporthalle Am Bildungszentrum nicht zur Verfügung. Metzner ist dennoch überzeugt, dass die Mannschaft wieder ihr volles Potenzial abrufen wird, um auch beim HC Glauchau/Meerane zu Punkten.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*