Panther wollen keine Plauener Wilderei im heimischen Revier zulassen

Im vierten Heimspiel der aktuellen Hallenhandballsaison der Mitteldeutschen Oberliga empfangen die USV Halle Panther den SV 04 Plauen-Oberlosa. Die Gäste belegen mit 6:6 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Begegnung findet am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Sporthalle Am Bildungszentrum statt und wird geleitet vom Schiedsrichtergespann Sebastian Meisel und Marcus Schwertz vom SV Wartburgstadt Eisenach.Die Gäste sind mit zwei knappen Niederlagen in die Saison gestartet. Gleich am ersten Spieltag empfingen sie die SG LVB Leipzig und mussten sich denkbar knapp mit 17:19 geschlagen geben und am zweiten Spieltag unterlagen sie beim HC Burgenland mit 27:26. Nach drei Siegen in Folge kassierten sie in der Vorwoche vor heimischem Publikum eine bittere 26:28 Niederlage gegen den HC Aschersleben.

Halles Trainer Fabian Metzner hat, bis auf Robin John, alle Spieler zur Verfügung. Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche beim HC Burgenland, welcher deutlich mit 26:33 besiegt werden konnte, belegt das Team mit 8:4 Punkten den dritten Tabellenplatz und ist damit voll im Soll. Mit dem positiven Punktekonto und den gezeigten Leistungen in der aktuellen Saison, kann das Team am Samstag beruhigt aufspielen. Das Team ist auf jeden Fall heiß auf die nächsten beiden Punkte und will unbedingt vor heimischer Kulisse mit einer Top-Leistung überzeugen.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*