Panther reisen zum Derby nach Naumburg

Die USV Halle Panther reisen zu ihrem dritten Auswärtsspiel am kommenden Samstag zum HC Burgenland. 19:00 Uhr wird die Partie gegen den Tabellendritten in der Sporthalle Seminarstraße in Naumburg angepfiffen. Geleitet wird die Begegnung vom Schiedsrichtergespann Oliver Niedtner und Thomas Schüller von der SV 04 Plauen-Oberlosa.

Die Burgenländer sind als Vorjahres-Zweiter gut in die aktuelle Saison gestartet. Die Männer um ihre Trainerin Ines Seidler konnten die ersten drei Pflichtspiele für sich entscheiden. Erst am vierten Spieltag gaben sie mit einer 31:32 Niederlage vor heimischem Publikum die ersten Punkte ab. Ihr fünftes Punktspiel bestritten sie bereits vor drei Wochen. Mit einem 24:24 Unentschieden trennten man sich beim HC Aschersleben nachdem man den Ausgleichstreffer erst in den Schlusssekunde  erzielen konnte. Drei Wochen hatten die Burgenländer nun spielfrei, ehe nun am Samstag der USV Halle zum Derby anreist. Und auch diese Begegnung verspricht wieder eine spannende Partie zu werden. In der Vergangenheit lieferten sich beide Teams immer einen harten Kampf. In Naumburg unterlagen die Hallenser knapp mit 32:34 und im Rückspiel konnte man mit 32:31 die Punkte in Halle behalten.

Halles Trainer Fabian Metzner musste in dieser Woche das Training seinem Co Trainer Paul Böttcher überlassen, da er selbst zum A-Trainer-Lehrgang in Kamen/Kaiserau weilte. Beim Abschlusstraining am Freitag wird Metzner allerdings wieder anwesend sein. Zum Spiel am Samstag stehen ihm, bis auf Robin John, alle Spieler zur Verfügung. „Wir wissen dass wir in Naumburg vor einer schweren Aufgabe stehen und ein Derby immer mit viel Spannung und Emotionen einhergeht“ gab der Trainer vor der Partie an. Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche gegen den Tabellenführer LVB Leipzig, sind die Panther trotz knapper 28:29 Niederlage voll motiviert und hoffen wieder auf die tolle Unterstützung ihrer Fans.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*