Handballer erwarten den SV Hermsdorf und wollen punkten

Zum ersten Heimspiel der Hallenhandballsaison 2016/17 erwarten die Männer des USV Halle am kommenden Samstag den SV Hermsdorf. Die Partie in der Mitteldeutschen Oberliga wird um 19:00 Uhr vom unparteiischen Schiedsrichtergespann Marco Hoffmann/ SG Fortschritt Burg  und Christian Meyer/HG 85 Köthen in der Sporthalle „Am Bildungszentrum“ angepfiffen.

Das Team um Trainer Fabian Metzner erwischte mit dem 28:29 Auswärtssieg bei der ESV Lok Pirna in der Vorwoche einen guten Saisonstart. Leider muss Metzner vorerst auf seinen Aufbauspieler Robin John verzichten. Dieser hatte sich in Pirna verletzt und fällt vorerst aus. Mit dem Spiel in Pirna war Metzner schon sehr zufrieden, auch wenn die Vorbereitung nicht ganz so optimal verlief, hat die Mannschaft schon gut zusammen gefunden.

Für den SV Hermsdorf ist es bereits das dritte Punktspiel in der laufenden Saison. Mit nur einem Punkt, durch ein 26:26 Unentschieden beim HC Glauchau/Meerane verlief der Saisonstart alles andere als gut. In der Vorwoche kassierten sie mit 29:36 eine deutliche Heimniederlage gegen den HC Burgenland und belegen momentan den elften Tabellenplatz.

Die letzten Aufeinandertreffen beider Teams konnte der USV Halle für sich entscheiden. Auch am kommenden Samstag wollen die Hallenser unbedingt punkten. Vor heimischem Publikum will man sich gut präsentieren und am Ende mit zwei weiteren wichtigen Punkten den oberen Tabellenplatz sichern.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.