Im Angriff läuft nichts zusammen

Auch bei der MSG Gr. Bieberau-Modau sind die USV Männer Chancenlos. Mit einer deutlichen 34:18 Niederlagen endete am Samstagabend die 3. Liga Partie. Bereits zur Halbzeit lagen die Hallenser fast uneinholbar mit 15:5 zurück. Chris Heyer gelang das erste USV Tor im Spiel. Über die Stationen 6:3 und 8:4 sollte nach dem fünften Treffer den Hallensern kein Tor mehr gelingen. Bei den Männern um Trainer Fabian Metzner kam kein richtiger Spielfluss zu Stande. Die durch viele Einzelaktionen herausgespielten Torchancen wurden leichtfertig vergeben. So war das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden. Mit 15:5 wurden die Seiten gewechselt.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte konnte der Gastgeber gleich die ersten fünf Tore in Folge zum Stand von 20:5 erzielen ehe den Hallensern der erste Treffer gelang. Reihenweise wurden gute Torchancen nicht verwertet. Lediglich Pierre Sogalla kam mit einigen guten Rückraumwürfen zum Torerfolg. Insgesamt gelangen ihm neun Treffer. Chris Thiele konnte zwei Strafwürfe verwandeln und zwei Feldtore erzielen. So das beide zusammen schon dreizehn der insgesamt achtzehn Treffer erzielten. Beim Stand von 29:8 betrug der Vorsprung des Gastgebers bereits 21 Tore. Nun wurden diese aber immer nachlässiger. Die Hallenser nutzen diese Phase und verkürzten ihren Rückstand bis zum Schlusspfiff auf sechsen Tore.

Es spielten:

Feger, Zimmer

Voigt, Heyer 2/1, Wagner, Danowski 1, Traineau 1, Thiele 4/2, John, Sogalla 9, Gruszka 1, Grauert,

 

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.