Panther reisen zum Aufsteiger

Die USV Halle Panther reisen am kommenden Samstag zum HV Rot-Weiß Staßfurt. Die Partie wird um 18:00 Uhr in der Salzland-Sporthalle vom Schiedsrichtergespann Raimo Füßler und Dennis Schneider angepfiffen.

Die Panther haben einen super Saisonstart hingelegt. Mit 6:0 Punkten und 114:86 Toren belegen sie hinter dem HC Burgenland den zweiten Tabellenplatz in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga. Sie haben mit 114 Toren bisher die meisten Treffer in der Liga erzielen können. Mit Tom Kryszon (21) und Niklas Reißmann (18) hat man gleich zwei Spieler unter den Top Zehn der  besten Werfer der Liga. Die Hallenser konnten den Weggang ihres Top-Torschützen Chris Heyer bisher sehr gut kompensieren. Die Männer um Trainerin Ines Seidler zeigen sich auf allen Positionen torgefährlich und spielen einen tollen Tempo-Handball, in der Abwehr stehen sie sehr stabil und haben mit dem Torhütergespann Feger und Weber einen effektiven Rückhalt. Unumstritten geht man so in Staßfurt klar als Favorit ins Spiel. Seidler hat auch alle Spieler bis auf den verletzten Paul Kosak zur Verfügung.

Dem HV RW Staßfurt ist der Aufstieg in die Mitteldeutsche Oberliga wieder gelungen, nachdem sie als Tabellenletzter der Saison 2017/18 den bitteren Gang in die Verbandsliga antreten mussten. 2:4 Punkte haben sie aktuell und belegen damit den elften Tabellenplatz. Im ersten Spiel konnten sie verdient beim 30:31 Sieg über die HSG Freiberg zwei Punkte mitnehmen. Im zweiten Spiel unterlagen sie unglücklich der SG Pirna/Heidenau mit 24:25, in der vergangenen Woche gab es eine derbe 42:26 Klatsche beim Drittliga-Absteiger HC Burgenland mit 26:42. Mit Steffen Cierszynski (22), Jens Osterloh (19) und Max Justus Kluge (18) haben die Staßfurter gleich drei wurfgewaltige Spieler in den Top Zehn der Torschützenliste platziert.

Die Hallenser werden alles geben um weiterhin ihr weiße Weste bewahren zu können. Staßfurt will nun endlich auch vor heimischen Publikum punkten. Es verspricht also einen spannende Partie zu werden und alle Mannschaften hoffen wieder auf tolle Unterstützung ihrer Fans.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.