USV Halle Panther starten in Aue in die neue Saison

Für Halles Handballer beginnt am kommenden Sonntag die Hallenhandballsaison 2021/22. Sie gehen weiterhin in der Mitteldeutschen Handball Oberliga an den Start. Diese besteht in der kommenden Saison aus insgesamt fünfzehn Mannschaften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Gleich im ersten Spiel, welches am 12.09.21 um 16:30 Uhr angepfiffen wird, müssen die Panther auswärts in der Erzgebirgshalle Lößnitz antreten. Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Claudia Hellriegel und Diana Böhler.

Bei der Bundesligareserve des EHV Aue, dem Juniorteam wartet gleich ein dicker Brocken auf die Hallenser. Auch wenn es in der vergangenen Saison auf Grund des vorzeitigen Saisonabruches nicht auf ein Aufeinandertreffen kam, so ist der Gastgeber doch als sehr heimstark einzuschätzen. In der Saison 2019/20 unterlagen die Panther mit 22:27, konnten dann aber ihr Heimspiel ebenso deutlich gewinnen.

Der USV Halle hat für die kommende Saison allerdings auch kräftigt sein Team verstärkt. Gleich vier neue Spieler gehen nun für die Panther an den Start. Vom DHfK Leipzig kamen Tobias Pfeiffer, Niklas Reißmann und Jonas Hellmann und aus Brandenburg kam linksaußen Tom Kryszon. Da lediglich Spielmacher Maximilian Haase seine Handball-Karriere beendet hat, kann Trainerin Ines Seidler über einen 16 Spielerkader  verfügen. Nach zehn Monaten Handballpause freut sich das Team auf die kommende Saison und das erste Punktspiel. Alle sind hochmotiviert und gut vorbereitet auf die Begegnung und hoffen natürlich darauf, gleich im ersten Spiel Punkte sammeln zu können.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.