USV Halle Panther empfangen den HC Aschersleben „Alligators“

Panther gegen Alligatoren heißt es am kommenden Samstag in der Mitteldeutschen Handball Oberliga. Die tierische Begegnung beginnt um 19:00 Uhr in der Sporthalle Am Bildungszentrum in Halle und wird vom Schiedsrichtergespann Max Nottrodt und Johannes Rudolph geleitet.

Zum zweiten Heimspiel der aktuellen Saison sind nun auch wieder mehr Zuschauer zugelassen. 198 Besucher und Fans können nun das Spiel auch live in der Sporthalle verfolgen. Gästefans sind weiterhin Liga übergreifend nicht zugelassen!

Mit dem HC Aschersleben empfängt der USV Halle den momentanen Tabellenführer der Liga. Die Alligators erwischten einen glänzenden Start in die neue Spielsaison. Gleich am ersten Spieltag setzten sie mit dem deutlichen 18:23 Sieg beim NHV Concordia Delitzsch ein großes Achtungszeichen. Und in der Vorwoche konnten sie vor heimischen Publikum gegen den Aufsteiger SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz mit 30:28 punkten. Die Ascherslebener sind, neben den HSV Bad Blankenburg, welche nur ein Gegentor mehr auf dem Konto haben, mit 4:0 bisher verlustpunktfrei.  Der 39-jährige Karsten Kommoß auf der rechten Außenposition ist einer der treffsichersten Werfer. Das das Team auch ordentlich in der Abwehr zupacken kann, zeigt die aktuelle Statistik. Mit 14 Zeitstrafen aus zwei Spielen führen die Alligators diese deutlich an. Die Panther dagegen agieren hier am harmlosesten und sind mit bisher nur vier Zeitstrafen das Schlusslicht der Liga.

Aschersleben hat eine gute eingespielte Truppe mit einem sehr erfahrenen Trainer Dmitri Filippov, sagt Trainer Seidler vor der Partie. Mit Sven Mevissen hat man sich im Tor verstärkt. Den 2,17m Hünen muss man erst einmal überwinden. Auf die Begegnung haben wir uns gut vorbereit und wollen nun unbedingt den ersten Saisonsieg feiern.

Die Mannschaft ist nach dem ersten Punktgewinn in der Vorwoche gut motiviert und freut sich auf die Begegnung in heimischer Halle. Fehlen wird dem Team Ole Czycholl, der weiterhin seinen Bänderriss im Fuß auskuriert.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.