Panther zu Gast beim EHV Aue II

Die Männer vom USV Halle Panther müssen am kommenden Sonntag beim EHV Aue II Juniorenteam ihr nächstes Auswärtsspiel bestreiten. Die Partie wird um 16:30 Uhr in der Erzgebirgshalle in Lößnitz vom Schiedsrichtergespann Toni Hempel und Tizian Tralles angepfiffen.

Die Männer um ihre Trainerin Ines Seidler können selbstbewusst und voll motiviert in diese Partie gehen, haben sie doch einen glänzenden Start in die Rückrunde der Mitteldeutschen Handball Oberliga hingelegt. Von vier möglichen Punkten konnten sie drei erkämpfen und belegen mit nun 15:15 Punkten den siebten Tabellenplatz, von diesen allerdings sind es auch nur drei Punkte bis zum dritten Platz, den der HSV Bad Blankenburg innen hat. Die Seidler-Sieben konnte in der Vorwoche den HSV Apolda deutlich mit 38:29 besiegen. Der EHV Aue seinerseits lies in der Vorwoche ebenfalls aufhorchen. Mit 30:24 siegten sie beim Ligaprimus HSV Bad Blankenburg und haben mit 14:16 Punkten nur einen Punkt weniger auf ihrem Konto als die Panther. Dies bedeutet ein neunter Tabellenplatz für sie.

Das Hinspiel konnten die Panther mit 35:31 für sich entscheiden, nun aber ist wieder alles offen, auch der EHV Aue II möchte vor heimischen Publikum unbedingt punkten. Der Sieger dieser Partie kann sich natürlich weiter Luft nach unten verschaffen. Spannung ist also vorprogrammiert. Ines Seidler hat alle Spieler zur Verfügung und die Mannschaft ist heiß auf die Begegnung und will natürlich die Punkte mit nach Halle nehmen.

 

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.