Panther wollen Revanche gegen den HSV Apolda

Am kommenden Samstag treffen Halles Handballer beim ersten Heimspiel der Rückrunde in der Mitteldeutschen Handballoberliga auf den HSV Apolda. Die Begegnung wird um 19:00 Uhr in der Sporthalle Am Bildungszentrum angepfiffen.
Die USV Halle Panther hatte im Hinspiel beim HSV Apolda erst in den Schlussminuten auf Grund der desolaten Chancenverwertung die Partie mit einer bitteren 22:26 Niederlage verloren. Nun wollen sie Wiedergutmachung betreiben und vor heimischen Publikum unbedingt einen Sieg erringen. Nach dreiwöchiger Pause über den Jahreswechsel, welche die Spieler gut zur Regeneration nutzen konnten, absolvierte das Team eine gute Vorbereitungswoche. Halles Trainerin Ines Seidler hat den kompletten Kader zur Verfügung und ist zuversichtlich, dass ihre Männer am Samstagabend hart um die Punkte kämpfen werden. In der Tabelle liegt der HSV Apolda mit einem Zähler mehr auf dem Konto auf dem achten Tabellenplatz. Das gesamte Mittelfeld in der Liga liegt dicht beisammen, gerade einmal vier Punkte trennen den viertplatzierten SG Pirna/Heidenau vom Platz elf, den der EHV Aue II inne hat. Der Sieger der Partie kann sich weiter im oberen Tabellendrittel festsetzen, da verspricht diese Konstellation ein spannendes Spiel zu werden. Das Team hofft wieder auf die tatkräftige Unterstützung ihres tollen Hallenser Publikum.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.