USV Handballer haben noch eine Rechnung offen

Die Handballmänner des USV Halle empfangen am kommenden Samstag den HV Rot-Weiß Staßfurt in der Sporthalle Am Bildungszentrum. Nach der bitteren und völlig unnötigen 24:26 Niederlage im Hinspiel, haben sie nun noch Einiges wieder gut zu machen. Vor allem vor heimischem Publikum wollen die Männer um Trainer Fabian Metzner ihre gute Punktebilanz bewahren.

Die Staßfurter, die sich aktuell noch in Abstiegsgefahr befinden, konnten in der Vorwoche zwei wichtige Punkte erkämpfen. Gegen die HG 85 Köthen gewannen sie zu Hause mit 24:20. Auch gegen den SV Hermsdorf konnten sie zuvor einen deutlichen 35:24 Sieg einfahren und haben nun 19:27 Punkte. Aktuell belegen sie damit den zwölften Tabellenplatz in der Mitteldeutschen Oberliga. Mit Sebastian Retting haben sie den zweitbesten Torschützen der Liga in ihren Reihen. Mit insgesamt 173 Treffern liegt er noch vor Pierre Sogalla der aktuell 156 Tore erzielt hat.

Die Hallenser die sich in dieser Saison auswärts ziemlich schwer tun, konnten bisher 5 Punkte erspielen. Am vergangen Samstag unterlag man bei der HSG Freiberg unglücklich mit 30:29. Mit 24:22 Punkten belegen sie den siebten Tabellenplatz und haben bis zum dritten Platz lediglich vier Punkte Rückstand.

Trainer Metzner hat auch diese Woche mit der Mannschaft  fokussiert trainiert. Er kann, bis auf Ken Kruse, auf den kompletten Kader zugreifen. Auch Spielmacher Maximilian Haase steht dem Team nun wieder zur Verfügung.

 

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.