Handball Fans erwartet spannendes Derby

Für Halles Handballmänner steht am kommenden Samstag ihr erstes Sachsen-Anhalt-Derby in der Rückrunde der vierthöchsten deutschen Spielklasse, der  Mitteldeutschen Oberliga an. Zu Gast in der Sporthalle Am Bildungszentrum ist der HC Burgenland. Mit 25:11 Punkten belegen dieser momentan den zweiten Tabellenplatz, die USV Männer liegen mit 19:15 Punkten auf Platz sechs. Die mit viel Spannung erwartete Begegnung wird am 25.02.2017 um 19:00 Uhr vom unparteiischen Schiedsrichtergespann Raimo Füßler und Dennis Schneider von der SG LVB Leipzig angepfiffen.

Gegen den HC Burgenland haben die Hallenser Handballer noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel unterlagen sie nämlich denkbar knapp mit 34:32. Lange Zeit führten die Hallenser das Spiel an, dank eines überragend haltenden Luchien Zwiers im Tor. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff übernahmen die Hausherren mit 15:14 die Führung. Über ein 23:23 und 26:26 verlief das Spiel in der zweiten Halbzeit recht ausgeglichen. In der Schlussphase gab es dann eine Reihe von fraglichen Schiedsrichterentscheidungen, mit denen die zahlreich mitgereisten Hallenser Fans überhaupt nicht einverstanden waren.

Im Rückspiel wollen die Männer um Trainer Fabian Metzner weiterhin ihre starke Heimbilanz von 15:1 Punkten verteidigen. Mit drei Siegen in Folge erwischten sie einen sehr guten Start in die Rückrunde und sollten so das nötige Selbstvertrauen gesammelt haben, um auch gegen den Tabellenzweiten punkten zu können. Natürlich hofft die Mannschaft wieder auf die tolle Unterstützung der Hallenser Handballfans. Fehlen werden dem Team weiterhin Maximilian Haase und Steffen Fischer verletzungsbedingt und Paul Otto muss auf Grund seiner Sperre noch ein Spiel pausieren. Krankheitsbedingt konnten ebenfalls Jan Bernhardt und Chris Heyer in der letzten Woche nicht trainieren. Wer also am kommenden Samstag letztendlich auflaufen wird, weiß Metzner noch nicht genau, er ist aber überzeugt, dass die Zuschauer wieder ein spannendes Handballderby zu sehen bekommen.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.