Nur zwanzig Minuten mitgespielt

Die Männer des USV Halle mussten am vergangen Samstag eine bittere 43:26 Niederlage beim TV Kirchzell hinnehmen. Mit 17 Toren Differenz ist dies die höchste Niederlage in dieser Saison in der 3. Liga.

Dabei begann das Spiel sehr ausgeglichen und der Gastgeber erzielte sein erstes Tor durch einen von insgesamt zehn Strafwürfen die Andreas Kunz sicher verwandelte. Maximilian Haase, Martin Danowski und Pierre Sogalla hielten mit ihren Treffern den USV bis zum 6:6 im Spiel. In der 13. Spielminute sollten nun dem Gastgeber gleich drei Tore in Folge zur 9:6 gelingen. Trainer Fabian Metzner reagierte mit einem Team Time Out und Halle gelang danach auch dank zweier Treffer von Danowski in der neunzehnten Spielminute der Ausgleich zum 10:10. Den 11:11 Ausgleichstreffer gelang dann Maximilian Gruszka. Eine Zeitstrafe gegen Danowski und kurz darauf gegen Chris Heyer konnte der TV Kirchzell gut nutzen um eine 19:11 Führung zu erspielen. Kurz vor dem Seitenwechsel bekam auch noch Maximilian Haase eine Zeitstrafe und beim Stand 20:12 wurden so die Seiten gewechselt.

Auch mit Beginn der zweiten Spielhälfte gab das USV Team alles um am Gegner dran zu bleiben aber dieser hielt das Tempo hoch und konnte von allen Positionen Tore erzielen. Halle spielte nun mit zwei Kreisspielern und konnte so einige Tore erzielen. Im Tor war es nun Phillip Zimmer der einige Würfe parieren konnte. In der 38. Spielminute wurde er allerdings nach einer Abwehraktion im Torraum, als er mit einem hereinspringenden Spieler zusammenprallte, Disqualifiziert. In der fünfzigsten Spielminute, beim Stand von 35:22 wurde dann Halles erfolgreichster Werfer, Martin Danowski, nach seiner dritten Zeitstrafe ebenfalls mit der roten Karte zum Zuschauen verband. Am Ende unterlag der USV Halle deutlich mit 43:26.

Am kommenden Samstag steht dann das nächste Heimspiel an. Am 21.11.2015 um 19:00 Uhr empfangen sie den SV 08 Auerbach. Nach zuletzt zwei Heimsiegen will das Team die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern.

Text: Olaf Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.