Augen zu und durch

Pierre Sogalla schafft mit dem USV gegen Großwallstadt den zweiten Sieg in der dritten Liga. Auch eine Zahn-OP kurz zuvor kann ihn nicht bremsen.

VON PETRA SZAG – Mitteldeutsche Zeitung

Ja, eine dritte Liga ist kein Ponyhof. USV-Handballer Pierre Sogalla weiß das. Und die Männer vom TV Großwallstadt wissen es nun auch. Beim 26:33 am Samstag gegen Halle mit dem kompromisslosen Sogalla an der Spitze haben die jungen Spieler der Traditionsmannschaft die schmerzliche Erfahrung machen müssen: Wer punkten will in dieser Spielklasse, der muss zupacken. Aggressiv verteidigen und mit Durchsetzungsvermögen angreifen.

Den Kompletten Bericht gibt es zum Nachlesen auf der Homepage der Mitteldeutschen Zeitung (zum lesen bitte klicken)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.