USV Männer wollen erneut punkten

Nach ihrem ersten Sieg in der Vorwoche müssen die Männer des USV Halle am kommenden Sonntag ihr Können in der 3. Handball Bundesliga erneut unter Beweis stellen.

Um 15:00 Uhr wird die Partie beim TSV 1923 Rödelsee in der Sporthalle Sickergrund Kitzingen angepfiffen. Für den TSV Rödelsee ist es erst das dritte Heimspiel in dieser Saison wovon sie allerdings bisher noch keins gewinnen konnten. Lediglich beim TV Gelnhausen konnten sie ihre bisher zwei einzigen Punkte mit einem 27:32 Sieg entführen. In der Vorwoche kassierten sie eine bittere 33:25 Niederlage bei der GSV Eintracht Baunatal. Der Top Torjäger des Teams, der slowenische Ex-Profi Bostjan Hribar belegt mit 53 Treffern den vierten Platz in der aktuellen Torschützenliste allerdings hat er noch nicht zur gewohnten Form gefunden. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte hatte Hribar die Absicht den Verein zu wechseln. In einem gemeinsamen Gespräch in dieser Woche konnte man sich allerdings einigen und der Spielmacher bleibt dem Team erhalten. Mit Rok Setnikar auf der Rechtsaußen Position hat Spielertrainer Radovan Suchy einen weiteren starken Mann in seinem Team. Mit insgesamt dreizehn Zeitstrafen in dieser Saison führt er im Zeitstrafen Register die Liga an.

Die USV Männer wollen beim Tabellennachbar unbedingt punkten auch wenn es wieder eine beschwerliche Fahrt wird die bereits um 8:00 Uhr beginnt. Auf jeden Fall hochmotiviert dank des ersten Sieges gegen den HSC Bad Neustadt geht das Team um Trainer Fabian Metzner auf die Reise ins Fränkische Weinland.

Text: Olaf Thiele

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.